Beschäftigen sich die meisten finanzierten Startups im Silicon Valley mehr oder weniger mit denselben Problemen wie Pied Piper?

Ich bin ein zweifacher Gründer, habe mehrere zehn Millionen Dollar Risikokapital aufgebracht, einen BA, einen JD und einen MBA von Stanford und ich glaube, dass sie es schaffen (mit einigen Übertreibungen). Tatsächlich denke ich, dass ihre jüngste Episode das Dilemma zwischen Produkt und Markt perfekt zusammenfasst, das meine neue Firma löst. Lassen Sie mich erklären. (Stehlen dieses von meinem neuen Blogbeitrag).

Ich bin der stereotype Start-up-Gründer. HBOs Silicon Valley wurde geboren, um sich lustig zu machen, aber ich liebe die Show. Ich ging nach Stanford, wohne in Palo Alto und arbeite gerade an meiner zweiten Firma. In der neuesten Episode von Silicon Valley kämpft Pied Piper (das fiktive Unternehmen, um das sich die Show dreht) darum, Produkt- / Markt-Fit zu erlangen. Letzte Nacht, als ich endlich herumkam, um mir die Show anzusehen, schrie ich in meinem Kopf: “Wir könnten das total lösen!” Ich musste einen Beitrag schreiben, in dem erklärt wurde, warum.

Startups stehen vor vielen Problemen. “Silicon Valley” hat bemerkenswert gute Arbeit geleistet und viele von ihnen illustriert. Zunächst wurde über die Dynamik des Gründungsteams verhandelt. Dann konnten sie kein Geld sammeln. Dann hätten sie fast zu viel Geld genommen. Sie kämpften mit der Einstellung, Entlassung und dem Kampf gegen Rechtsstreitigkeiten. Sie mussten sich sogar mit einem externen CEO auseinandersetzen. Dies sind alles Dinge, die ich aus erster Hand gesehen habe. Aber die Episode der letzten Woche war eine besonders brillante Demonstration eines der schwierigsten Probleme, mit denen Unternehmen aus dem Silicon Valley konfrontiert sind … Produkt- / Markt-Fit.

Nun gibt es viele Definitionen von Produkt- / Marktanpassung, aber der Einfachheit halber gehen wir davon aus, “ein Produkt zu haben, das die Leute tatsächlich wollen und müssen”. In der Folge bringt Pied Piper sein Produkt auf den Markt und lädt nur wenige Nutzer herunter.

Sie sehen, dies ist der schleichende Teil der Produkt- / Marktanpassung. Manchmal arbeiten wir sehr hart an etwas, es kommt perfekt heraus, wie wir es geplant haben, wir haben großartige Arbeit geleistet und … die Leute wollen es immer noch nicht benutzen. Start-up-Gründer sind besonders anfällig für diesen Fehler, weil wir so sehr von unseren Produkten besessen sind, dass wir nicht einmal verstehen können, wie ein Laie unser Produkt erleben wird. Aber was tun?

In der Show stößt Richard (der CEO) auf ein paar Probleme, die echte Gründer tatsächlich haben:

  • Im Gespräch mit Menschen. Er spricht mit seinen Investoren, seinen Mitarbeitern und seinen Freunden. Aber diese Leute sind bereits in der Tech-Community, sodass er ein voreingenommenes Ergebnis erzielt, das seine vorgestellten Vorstellungen bestätigt.
  • Fokusgruppen / Umfragen Er unterbricht eine Fokusgruppe, um herauszufinden, wie verwirrt echte Menschen sind. Das Feedback, das er erhält (z. B. “Ich verstehe es nicht”), ist zu vage, um hilfreich zu sein. Er erklärt ihnen das Produkt über eine Stunde lang und schließlich bekommen sie es. Aber er hat keine Zeit, sich hinzusetzen und es allen zu erklären.
  • Anwendungsdaten
    App-Daten enthüllen eigentlich Richards Problem an erster Stelle; Nur 19.000 der 500.000 Benutzer, die die App herunterladen, sind “aktiv”. Es gibt jedoch keine App-Daten, aus denen hervorgeht, warum diese Benutzer seine App nicht mehr verwenden, und keine Daten, aus denen hervorgeht, wie sie zurückgegeben werden können.

Okay, mit diesem Setup kann Idiomatic Richards Problem folgendermaßen lösen. Wenn Sie wissen möchten, wie Sie Ihr Produkt / Ihren Markt besser anpassen können, müssen Sie mit Ihrem Markt sprechen . Während Fokusgruppen der richtigen Antwort nahe sind, liegt ihr Problem in der Größenordnung. Sie müssen mit so viel von Ihrem Markt wie möglich gleichzeitig sprechen und alle Antworten sofort verstehen.

Glücklicherweise gibt es in den meisten Unternehmen eine Funktion, die es ist, mit Kunden zu sprechen. Sie heißt Kundenbetreuung. Kundenbetreuer (wie derjenige, der in dieser Woche Pied Piper verlassen hat) hören den ganzen Tag, welche Teile des Produkts verwirrend sind oder Probleme für Kunden verursachen. Das bedeutet, dass Unternehmen bereits über die Daten verfügen, um die Frage zu beantworten , aber Hilfe beim Entsperren benötigen.

Hier kommen wir ins Spiel. Idiomatisch nehmen wir all diese Kundengespräche auf und wenden sie ab:

das mögen:

Dies ist nur ein Beispieldatensatz für SF Muni-Beschwerden. Sie können jedoch sofort auf dieses Dashboard zugreifen und feststellen, ob Sie sich auf die Behebung von Problemen mit Fahrzeugrouten oder mit der Zahlung konzentrieren sollten. Vermutlich das erstere, weil Sie wissen, dass es für Ihren Kunden wichtiger ist.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, warum wir das tun, was wir tun, lesen Sie unseren ersten Blog-Beitrag hier.

In vielen Unternehmen erhalten wir Tausende von Beschwerden pro Monat. Die Beseitigung der Ursachen für diese Beschwerden ist die einzige Möglichkeit, die Nadel so zu bewegen, dass das gelöst wird, was Ihren Kunden wichtig ist, und die Passform Ihres Produkts / Marktes verbessert wird.

Schade, dass Rattenfänger nicht real ist, sonst würden wir ihre Probleme tatsächlich lösen!

Um Jeremy Arnold zu zitieren, handelt es sich bei den in Silicon Valley dargestellten Themen um echte Startup-Themen, die ” über die Linse der Satire zu komischen Proportionen übertrieben ” sind. [1]

Was sind die Hauptprobleme in der dritten Staffel?

  • CEO-Übergang zum CTO : Sie können sagen, dass ich einen VC-Hintergrund habe, weil “Übergang” eine nette Art ist, “als CEO gefeuert” zu sagen. Das ist sehr verbreitet. Es ist der ungewöhnliche Gründer, der den CEO-Platz für immer behalten kann. Die Fähigkeiten zur Gründung eines Technologieunternehmens hängen von der Technologieentwicklung ab. Mit zunehmendem Wachstum des Unternehmens benötigt der CEO jedoch mehr Fähigkeiten in Bezug auf Teambildung, Strategie und Vertrieb. Viele Gründer sind nicht in der Lage oder nicht daran interessiert, ihre Rolle von der Technologie abzuwenden. Es ist sinnvoll, einen CEO hinzuzuziehen und den Fokus des Gründers auf ihr wahres Interesse am Aufbau und der Abbildung der Zukunft der Technologie zu richten.
  • Technologiefokus vs. Marktfokus : Auch ein häufiger und ständiger Kampf zwischen Startups und reifen Unternehmen. Oft ist das Technologieteam in die Technologie verliebt, ohne die Marktanforderungen zu kennen. Oder vielleicht ohne eine klare Vorstellung davon, was zu diesem Zeitpunkt für den Markt ausreichen würde. Einige der wirklich coolen technologischen Schnickschnack sind bei der Markteinführung möglicherweise nicht erforderlich und werden offen gesagt nur vom Technologieteam geschätzt, nicht vom Markt. Sie werden wahrscheinlich keine Pied Piper-Situation vorfinden, in der die Technologie-Roadmap in der ersten Woche, in der ein Verkaufsteam eingestellt wird, zerstört wird, aber es wird sicherlich eine gesunde (hoffentlich) Spannung zwischen den Prioritäten des Verkaufs- / Marketingteams und dem Technologieteam geben.
  • Büro-Upgrades: Es ist allgemein bekannt, dass die Büroumgebung als Rekrutierungs- und Arbeitsmittel für die Mitarbeiter im Tal eingesetzt wird. In der Regel erfolgt das Upgrade nach einer Wachstumsrunde des Kapitals. Die Bürotechnik ist im Allgemeinen nicht für das Spielen von Solitaire auf großen Bildschirmen optimiert.
  • Gründer / Early Investor Disposition : Auch häufig, wenn einer oder mehrere Mitbegründer oder Startkapitalgeber zurückbleiben, sobald das Unternehmen mehr professionelles Kapital beschafft und mit der Aufrüstung des Teams beginnt. Ich mache dies wegen der Reduzierung von Erlich Bachmans Rolle deutlich.
  • Weiterentwickeltes Geschäftsmodell : Das Geschäftsmodell muss weiterentwickelt werden, um die Marktrealitäten zu berücksichtigen. Das derzeitige Finanzierungsumfeld ist schwierig und die frühere Generierung von Einnahmen wird stärker betont. Vor ein paar Jahren war das Kapital in Hülle und Fülle vorhanden und konzentrierte sich nicht so auf die kurzfristige Erzielung von Erträgen. Der Wechsel von Pied Piper zu einer früheren Strategie zur Generierung von Einnahmen ist konsistent. Die Entscheidung, sich für den Consumer / SMB- oder den Large Enterprise-Markt zu entscheiden, steht im Einklang mit der Kosten- / Ertragsdynamik, die Unternehmen durchdenken. Dies muss zwar frühzeitig überlegt werden, da es grundlegende Auswirkungen auf die Technologie-Roadmap hat.

Ich würde noch einmal auf die Charakterisierung des neuen CEO als wohlhabend, unkonzentriert, abgelenkt und mit einer Meinung zurückgreifen, die vom Marketing-Team völlig mitbestimmt wird. Sicherlich passen nicht alle angeheuerten Waffenchefs gut zusammen, aber im Allgemeinen sind sie klug, arbeiten hart und strategisch und alle sind sich einig, was die grundlegende Ausrichtung des Unternehmens betrifft, bevor sie an Bord kommen. Aber aus der Sicht des Gründers, wie Richard Hendricks von Pied Piper, mag es nicht so unrealistisch erscheinen, da es durchaus die Wahrnehmung geben kann, dass der CEO die Technologie nicht voll und ganz schätzt und seine Zeit unangemessen einteilt. Nicht zu implizieren, dass Pferdezucht nicht wichtig ist.

Aber es ist alles übertrieben, um es lustig zu machen.

Ein großer Teil der Übertreibung ist das Timing, da sich diese Themen über lange Zeiträume abspielen, in denen eine offene Diskussion über die Richtung des Unternehmens, seiner Technologie und des Teams stattfindet. Ein Element, das fehlt, ist ein funktionales Value Added Board, das die Teamentwicklung und strategische Fragen bespricht. Aber es wäre nicht dramatisch oder lustig, wenn ein normaler, einfühlsamerer VC über viele Monate hinweg lange Gespräche mit Richard über seine Rolle führen und möglicherweise zusammen mit der Rolle des Vorstands in diesen Gesprächen in die CIO-Position wechseln würde.

Insgesamt würde ich sagen, dass es ziemlich genau, aber übertrieben ist.

Danke für die A2A.

Fußnoten

[1] Gibt es irgendetwas in der Show Silicon Valley, was in der Realität unwahrscheinlich wäre?

Sehr viel! Hier ist eine Liste der Elemente, die Sie alle im Silicon Valley oder in einer lebhaften Start-up-Szene auf der ganzen Welt finden können:

  • verrückte Engel Investoren
  • entfremdete VCs
  • Klickbetrug
  • Patentkriege
  • illegale Arbeitsverträge
  • endlose Drehpunkte
  • Unternehmerkämpfe und Ego-Kriege
  • verrückte Fusionen und Übernahmen ohne wirklichen Grund, abgesehen davon, dass sie ein anderes Startup töten oder verhindern, dass ein anderes Unternehmen über eine ähnliche Technologie verfügt.
  • mehr Pivots
  • Executive Umsatz

Tatsächlich ist alles, was Sie dort sehen – auch wenn es etwas übertrieben ist – alles realistisch. Tatsächlich tourten die Drehbuchautoren durch das Silicon Valley und interviewten echte Tech-Manager, bevor sie neue Staffeln schrieben.

HBO sagte vor nicht langer Zeit, dass die Tatsache, dass Rattenfänger ständig ausfällt, unrealistisch sein könnte. Der Grund für ihre Serienfehler ist natürlich dramatisch. Wenn das Unternehmen ein stabiles Wachstum verzeichnen würde, was zu einer Finanzierung in Millionenhöhe und dann zu einem vielversprechenden Ausstieg führen würde, wäre dies weder interessant noch witzig.

Wir bei Zirra.com (ein Startup, das mithilfe von Technologie „andere Startups“ analysiert) haben Pied Piper (Now PiperChat) analysiert, als wäre es ein echtes Unternehmen. Die Analyse einer „gefälschten Firma“ war für uns eine großartige intellektuelle Übung, und ich muss sagen, es hat sehr viel Spaß gemacht. Lesen Sie es hier: April ist da. Zeit für eine erneute Überprüfung der Investition in Pied Piper

Die Show Silicon Valley bringt eine Mischung aus realen Geschäftsthemen und Plotgeräten zum Vorschein, um die Geschichte in eine bestimmte Richtung zu lenken.

Hier sind einige der häufigsten Probleme mit dem Silicon Valley / Startup in der realen Welt:

  • Einstellung: Immer ein Problem für Startups.
  • Bürofläche: Neben der Kopfanzahl wahrscheinlich die zweit- oder drittgrößte Ausgabe.
  • Produkt-Roadmaps: Immer eine schwierige Entscheidung für Unternehmen und können sie treffen oder brechen.
  • Dynamik zwischen Vertrieb und Technik: Dies ist immer ein interessantes Thema. Zwei unterschiedliche Kulturen und oft falsch ausgerichtete Prioritäten können zu Reibungsverlusten führen.
  • Schaffung von Shareholder Value: Das oberste Ziel des Unternehmens.
  • Sofortige Ergebnisse anhand von Schlüsselkennzahlen anzeigen: Sofortige oder langfristige Ergebnisse sind immer ein Kampf für ein Start-up.
  • Fehlender CEO: Normalerweise ist es nicht für eine Wohltätigkeitsveranstaltung oder die Besamung einer Stute durch einen Hengst gedacht, aber die Zeit eines CEO ist sehr lang und manchmal kann es schwierig sein, eine Genehmigung oder sogar eine Unterschrift zu erhalten.

Hier sind einige Probleme, die erzwungener zu sein schienen oder Geräte zu plotten:

  • Die Wahl zwischen Verbraucher- und Geschäftsgesichtspunkten: Die meisten Unternehmen haben dieses Dilemma nicht wirklich. Die Show erwähnte speziell Dropbox, die es tat, aber es ist selten, ein Produkt zu haben, das beide Sektoren legitimerweise gut bedienen kann.
  • Zeitpunkt der Monetarisierung: Auch hier sehen sich die meisten Unternehmen nicht damit konfrontiert. Die Antwort ist in der Regel sofort oder wenn Sie Skala haben (obwohl dies für verschiedene Unternehmen / Produkte unterschiedlich sein kann). Die meisten Leute verweisen auf Facebook als Aushängeschild, um zu beweisen, dass Startups erst später in der Entwicklung Geld verdienen müssen, aber die Geschichte (und der Film) vergessen so ziemlich sofort, dass Facebook Geld verdient. [1]

Fußnoten

[1] Wie Marken Facebook-Reaktionen nutzen, um Kampagnen zu informieren – Digiday

Definitiv nicht! Sie alle spielen ihre eigene Flöte und folgen ihr hoffentlich bis zu einem Happy End . Wenn sie erfolgreich sind, dann ist dies: ein öffentliches Angebot, ein profitables Jahr oder eine sich dem Ende nähernde Zahlungsfähigkeit und vielleicht ein profitables, freundliches Buy-out!

More Interesting

Warum nannte Aileen Lee ihre Venture-Firma Cowboy Ventures?

Lohnt es sich, VCs gegenüber hartnäckig zu bleiben, wenn sie Sie bereits zuvor abgelehnt haben?

Was sind die wichtigsten 2-3 Eigenschaften eines Teams, die für Anleger bei der Entscheidung, ob sie investieren möchten oder nicht, von Bedeutung sind?

Was ist der Zweck eines Menschen in der heutigen Welt?

Ich möchte das neue Google nicht verpassen. Welche Quellen zu neuen Technologieunternehmen würden Sie einem potenziellen Investor empfehlen?

Wie können Sie eine große Kapitalinvestition wirksam einsetzen?

Ermittlung von Risikokapitalunternehmen und Investoren, die an einem Startup-Unternehmen interessiert sein könnten, das sich mit der Entsorgung nuklearer Abfälle befasst

Was ist "beschleunigtes Vesting" und welche Bedingungen lösen es normalerweise aus?

Kann ich eine Anschubfinanzierung für die Entwurfs- und Entwicklungsphase erhalten?

Warum gilt die Verwässerungsschutzbestimmung nur für Vorzugsaktionäre? Welchen Verwässerungsschutz bieten Stammaktienanleger?

Wie kann eine Person ohne "Verbindungen" und ohne Ivy-League-Alumni diese Geschäftsverbindungen herstellen, um ein Start-up zu gründen (und zu finanzieren)?

Wie können wir in den frühen Phasen eines Startups mit Big Playern konkurrieren?

Branchenvergleiche: Wie sind Plattenlabels, Filmstudios und Start-VCs ähnlich und unterschiedlich?

Ist es fair für einen Risikokapitalgeber, zu behaupten, dass er in Facebook investiert hat, wenn er dies nach seiner zweiten Spendenaktion getan hat?

Welchen Rat kann mir jemand geben, wie ich mit Risikokapitalgebern in London in Kontakt treten kann, die nicht auf einen 22-Jährigen herabblicken?