So behandeln Sie Mitarbeiter wie Kunden auf dem Weg zur Kundenbindung

Von Lauren Keys

Vor kurzem habe ich mit einigen verschiedenen Unternehmen gesprochen, um die Art und Weise zu ändern, in der Unternehmen neue Mitarbeiter einstellen. Jedes Unternehmen bietet ein leicht unterschiedliches Produkt an, um die Anwerbung zu vereinfachen top talent einstellen und binden.

Unabhängig davon, ob Sie Ihren ersten oder Ihren hundertsten Mitarbeiter an Bord holen, ist die Personalbesetzung eine der größten und beängstigendsten Entscheidungen, die Ihr Unternehmen treffen kann. Jeder Mitarbeiter muss die Marke bei jeder Aktion, die er auf der Uhr unternimmt, vom Leitbild bis zur Produktivität unterstützen.

Das bedeutet natürlich, dass Sie definieren müssen, wie Ihr Leitbild lautet und wie die Produktivität für jede Rolle aussieht. Sie müssen wissen, was Ihr Unternehmen bietet und was es wirklich braucht, bevor Sie die richtige Person für eine neue Position suchen können. Eine klare Definition der Verantwortung, einschließlich der täglichen Aufgaben und des Strebens nach mehr, erleichtert es, jemanden zu finden, der die Erwartungen versteht und diese mit größerer Wahrscheinlichkeit übertrifft.

Die große Veränderung, von der ich bei der Einstellung immer wieder höre, ist die Idee, dass Top-Talente ein gewisses Maß an Gewinnung des Kandidaten erfordern, genau wie Sie einen Kunden gewinnen würden. Große Namen in der Rekrutierung haben begonnen, den Prozess durch die Linse der proaktiven Customer Journey zu betrachten.

Derzeit gibt es eine Menge Software, die traditionelle Funktionen des Bewerber-Tracking-Systems (ATS) mit Elementen des Kundenbeziehungsmanagements (CRM) verbindet. Sie müssen sich jedoch nicht für die neueste und beste Software anmelden, um zu verstehen, warum sie existiert und wie Sie sie emulieren können, damit Sie das Beste aus der Besetzung einer neuen Position herausholen können.

Indem Sie das Personal als eine Reise betrachten – von der Beschaffung und Einarbeitung bis hin zu Belohnungen und Beförderungen – können Sie die Schritte planen, die jeder Mitarbeiter ausführt, wenn er sich Ihren allgemeinen Unternehmenszielen nähert.

  • Die Reise beginnt früh damit, klar zu definieren, was Ihr Unternehmen auf den Tisch bringt – Vorteile, Kultur, Bezahlung – sowie die Erwartungen für jede einzelne Position. Überlegen Sie sich zu Beginn des Einstellungsprozesses ideale Szenarien und nicht nur, wer eine Bewerbung einreicht. Talentierte Mitarbeiter können bereit sein, ein Unternehmen zu verlassen, mit dem sie sich gerne Ihrem Team anschließen, wenn Sie ihnen das richtige Angebot zum richtigen Zeitpunkt unterbreiten (kennen Sie sich aus?).
  • Die meisten Probleme treten während des Einstellungsprozesses auf, wenn sich Bewerber bewerben, Bewerbungsgespräche führen, Angebote annehmen und das Onboarding durchlaufen. Wenn es zu viele Bereiche gibt, durch die man springen kann, wie z. B. die Erstellung eines Online-Profils mit einzelnen Feldern zum Abschreiben der Job- und Beschäftigungshistorie, sind talentierte Kandidaten möglicherweise so frustriert, dass sie ihre Bewerbung niemals abschließen und einreichen.
  • Sobald Bewerber berücksichtigt werden, können sie durch Reibereien wieder abgewendet werden, wenn Sie nicht bereit sind, ordnungsgemäß mit ihnen zu kommunizieren. Wir sind alle beschäftigt, aber es ist keine Entschuldigung, einen Kandidaten hängen zu lassen, wenn er andere Angebote auf dem Tisch hat
  • Schließlich können Sie die Zeit verkürzen, die erforderlich ist, um neue Mitarbeiter an Unternehmensrichtlinien und Jobprozessen heranzuführen, wenn Sie im Voraus planen. Persönlich war ich an meinem ersten Arbeitstag in früheren Rollen und hatte noch nicht einmal einen Login für den Computer, den ich verwenden sollte.

Das Eliminieren dieser Art von Reibungspunkten hilft nicht nur, den Einstellungsprozess zu glätten, sondern macht den Prozess effizienter und weniger verschwenderisch, da sich neue Mitarbeiter in ihren Rollen sicher fühlen und sofort mit der Arbeit beginnen können.

Während die Einstellung der Mitarbeiter die größte Schwierigkeit für die Arbeitgeber darstellt, ist die unzureichende Belohnung für eine gut gemachte Arbeit oft die Art und Weise, wie Stellen überhaupt verfügbar werden (außerhalb des Unternehmenswachstums). Sie können die Fluktuation Ihrer Mitarbeiter mit einem geeigneten Belohnungssystem reduzieren. Wenn Sie festgestellt haben, was von Ihren Mitarbeitern verlangt wird und wie es aussieht, als ob diese Erwartungen übertroffen würden, haben Sie wahrscheinlich auch die Vorteile einer guten Arbeit festgestellt.

Ein einfaches Dankeschön und eine flexible Arbeitszeit können einen großen Beitrag dazu leisten, Ihren Mitarbeitern zu zeigen, wie sehr Sie sie schätzen. Stellen Sie sich dies als Teil Ihrer Reise vor, auf der Sie sich weiterhin engagieren, um sicherzustellen, dass sie immer wieder zurückkehren.

Mitarbeiter wie Kunden zu behandeln, mag nicht ganz neu sein, aber die Gestaltung dieses Weges – von der Schaltung der Anzeige über die Beschaffung bis hin zu Onboarding und Promotion – kann Ihnen dabei helfen, Top-Talente einzustellen und zu binden.

Über den Autor

Lauren Keys ist Chefredakteurin bei DealCrunch.com , einer Online-Publikation, die die Macher und Macher der Einzelhandelsbranche, aufstrebende Start-ups, Influencer , Geschäftslösungen und mehr herausstellt . DealCrunch beschäftigt sich intensiv mit Marken und Trends und hält Führungskräfte des Einzelhandels – von Marketing und Logistik bis hin zu Leitern der Verwaltung und Geschäftsentwicklung – über relevante Branchennachrichten auf dem Laufenden.