Was waren einige gute Tech-Startups, die heute erfolgreich sein konnten und im ersten Dotcom-Boom der frühen 2000er-Jahre pleite gingen?

Ich werde vorschlagen, dass die meisten anständigen Ideen von Web 1.0 nur wegen mangelnder Skalierung gescheitert sind. Das Web war damals einfach nicht groß genug, und weil es nicht groß genug war, war es einfach nicht vernetzt genug. Was funktionierte, funktionierte hauptsächlich, wenn nur ein kleiner Teil des Landes / der Welt zu einem bestimmten Zeitpunkt im Internet sein musste.

Wir können Pets.com verspotten, wenn wir wollen. Aber ich frage mich, ob wir sollten. Laut Forrester wird der Umsatz in der Kategorie Online-Haustiere im Jahr 2014 3,7 Milliarden US-Dollar betragen, nach 2,1 Milliarden US-Dollar im Jahr 2010. Boom. Das ist nicht nur ein riesiger Markt geworden, sondern einer, der sich weiter beschleunigt. Pets.com hat gerade versucht, in einem Bereich, der noch nicht dafür bereit war, groß rauszukommen.

Wir können Webvan und Kozmo und all das verspotten. Aber auch diese Modelle werden gerade erst halb lebensfähig. Ich glaube, dass in 3-5 Jahren, wenn Amazon einen so großen Prozentsatz des Handels besitzt, Prime einfach Webvan subsumieren wird. Immerhin hat Amazon im vergangenen Jahr fast eine Milliarde US-Dollar für den Kauf von Kiva bezahlt – der aus der Asche von Webvan entstanden ist. Wiederum wird der Maßstab an diesem Punkt so viele Größenordnungen größer als 199X / 2000 sein.

Abgesehen von Webvan und Pets dot com gibt es Folgendes:

  1. Boo [dot] com verkauft Markenkleidung online. Jetzt sind Zappos, Gilt und viele andere E-Commerce-Spieler erfolgreich.


2 . Flooz / Smartmoney / Beenz. Sie bauten mehr als ein Jahrzehnt vor Bitcoins eine digitale Währung auf. Flooz Werbung

3. Digital Entertainment Network – 1996 hatten sie eine verrückte Idee, das Fernsehen ins Internet zu verlagern. Die Technologien, mit denen sie Pionierarbeit geleistet haben, haben zum Aufstieg von YouTube und zum Streamen von Videos beigetragen.

4. RitmoTeca.com/Riffage.Musicbank – Nur Musik verkaufen, die Sie Song für Song kaufen können. Vorgänger von iTunes.

Referenz:
17 Dot-Com-Ausfälle und ihre modernen Gegenstücke

Charmed Technology ( http://www.jarrellpair.com/the-c… ) hat versucht, tragbare Computergeräte zu entwickeln. Dieser Trend gewinnt derzeit mit der Einführung von Google Glass und Smartwatches an Bedeutung. Dr. Thad Starner, einer der Gründer des Unternehmens, war maßgeblich an der Entwicklung von Google Glass beteiligt.

Das Geschäftsmodell von MinorityInterest (dot) com wäre weiterhin erfolgreich. Als die Blase platzte, waren unsere verschiedenen Finanzierungsrunden ausgetrocknet, aber wir waren dabei, alle zertifizierten Unternehmen in Minderheiten- und Frauenbesitz für Beschaffungszwecke zusammenzufassen. Der Bedarf hat nur zugenommen und die Fragmentierung, die damals existierte, existiert heute noch.

Trotz der späteren Proteste von Josh Harris, dass es sich um eine “gefälschte Firma” handelte, sage ich – Pseudo. Live / semi-interaktiver Videoinhalt; Besonders realitätsnahe Inhalte – unabhängig von Netzwerken – wurden noch nicht effektiv genutzt. Ich werde auch hinzufügen – Boo. Verschwenderische Ausgaben in einer Blase sind niemals gut – die Idee war / ist es jedoch.

Eine der Sites aus den 1990er Jahren, die ich sehr gern benutzte, war http: //sixdegrees.com.&nbsp ; Sie gingen pleite, aber jetzt gibt es Facebook, LinkedIn usw.

Wahrscheinlich keine Citrix ging pleite (sie waren tatsächlich die Ersten, die pleite gingen, AFAIK), aber sie sind immer noch groß geworden, weil sie ein Produkt hatten, das ein echtes Problem löste und die Leute bereit waren, dafür zu bezahlen.

Wenn ein Dotcom pleite ging und verschwand, bedeutet dies wahrscheinlich, dass sie überhaupt nicht mehr lebensfähig waren.

Sehr geehrte Damen und Herren, bitte nehmen Sie die Wichtigkeit von Strategie und Ausführung nicht als selbstverständlich hin. Die Idee ist nichts ohne Strategie und Ausführung