Was sind die aufregendsten Startups in London seit Mai 2014?

Nachstehend eine Liste aus einem kürzlich erschienenen Artikel in Wired UK, mit dem ich größtenteils einverstanden bin. Unter diesen würde ich sagen, dass TransferWise (P2P FX) wahrscheinlich das größte Potenzial hat, aber vielleicht liegt das daran, dass ich viel Geld um mich herum transferiere …

Lyst
48 Hoxton Square, N1 6PB
Modemarktplatz Lyst fasst den Bestand zahlreicher Luxus-E-Commerce-Websites zu einem einzigen Ziel zusammen, mit einem “universellen Einkaufswagen” und einem personalisierten Erlebnis für die Benutzer. Es wurde 2010 von Devin Hunt, Sebastjan Trepca und Chris Morton (Bild rechts) ins Leben gerufen und verzeichnet ein Wachstum von 400 Prozent in den letzten drei Jahren und zwei Millionen Besucher pro Monat. Es macht Geld, indem es eine Affiliate-Gebühr zwischen sieben und 20 Prozent erhebt. Lyst hat kürzlich eine Partnerschaft mit PayPal geschlossen, um die In-Store-Beacon-Technologie zu nutzen, mit der Benutzer benachrichtigt werden, wenn sie sich in einem Bereich eines Geschäfts befinden, in dem sich ein Artikel befindet, an dem sie interessiert sein könnten. Im Januar sammelte Lyst 14 Millionen US-Dollar, mit denen weitere Ingenieure und Datenwissenschaftler eingestellt werden sollen

Affectv
33-34 Alfred Place, WC1E 7DP
Affectv hilft Agenturen und Vermarktern, neue Zielgruppen zu finden und sich mit ihnen zu verbinden. Dabei wird in Echtzeit analysiert, an welchen Inhalten die Nutzer interessiert sind und mit wem sie interagieren. So können Werbetreibende ihre Botschaft an die Zielgruppe übermitteln. Affectv hat mehr als 50 Mitarbeiter in London und plant, in diesem Jahr Büros in Deutschland, den Niederlanden und Frankreich zu eröffnen. Bis Januar wird der Umsatz voraussichtlich mehr als 10 Millionen Pfund betragen.

CityMapper
16-30 Provost Street, N1 7NG
Citymapper ist ein Reiseplaner für iOS, Android und das Internet, der Transitdaten kombiniert, um Ihnen den einfachsten Weg von A nach B zu zeigen. Daten zu Verkehrsstörungen, Fahrpreisen und Wetter werden hinzugefügt und es wird Ihnen auch die Anzahl der Kalorien angezeigt Sie brennen, wenn Sie gehen oder Fahrrad fahren möchten. Das 2011 von Azmat Yusuf gegründete Unternehmen lebt auch in New York, Berlin und Paris. Im April 2014 wurden 10 Millionen US-Dollar aufgebracht, um das Team zu erweitern und neue Städte zu erschließen.

Blaze
27 Paul Street, EC2A 4JU
Das Flaggschiff der Marke Blaze für Fahrradzubehör ist das Laserlight, ein Licht mit einem zusätzlichen grünen Laser, der ein Bild eines Fahrrads auf die Straße projiziert, um die Fahrer zu warnen. Es wird nach einer erfolgreichen Kickstarter-Kampagne über Evans Cycles vertrieben. In diesem Jahr sammelte das Unternehmen 300.000 GBP an Mitteln von Index Ventures und der Familie Branson. Die Gründerin Emily Brooke sprach über weitere Produkteinführungen mit dem Ziel, eine globale Marke zu werden. Die Expansion beginnt als nächstes in den USA und in Australien.

Hier erscheinen
48 Hoxton Square, N1 6PB
Appear Here wurde von Ross Bailey im Alter von nur 21 Jahren gegründet und ist ein Online-Marktplatz für Pop-up-Shops. Vermieter listen unbesetzte Flächen auf, die Marken für kurze Zeiträume mieten können. “Wir machen es den Vermietern leicht, ihre leeren Räume zu füllen, Abfall zu beseitigen und Nachfrage zu erzeugen”, sagt Bailey (Bild links). Er möchte den Vorgang so einfach wie die Buchung eines Hotelzimmers gestalten. Im November 2013 wurde eine Finanzierungsrunde über 1 Million GBP von Investoren abgeschlossen, die Hailo und Pinterest unterstützt haben.

Yoyo
107 Cheapside, EC2V 6DN
Yoyo ist eine Mobile-Payment-App, die Treuepunkte bietet – Benutzer zahlen für Waren mit der App und erhalten Belohnungen von Einzelhändlern. Das Unternehmen wurde 2013 von Unternehmern mit Visa-, Paypal-, Barclaycard- und Zopa-Hintergrund gegründet und hat eine Anschubfinanzierung von £ 720.000 erzielt. Studenten und Mitarbeiter des Imperial College London – wo Yoyo gegründet hat – verwenden es auf dem Campus häufiger als kontaktlose Karten. Es ist geplant, in diesem Jahr Verträge mit nationalen Einzelhändlern abzuschließen.

TransferWise
56 Shoreditch High Street, E1 6JT
TransferWise bietet eine günstige Möglichkeit, Geld international zu überweisen, sodass die Benutzer die teuren Gebühren der Banken vermeiden können. Das Unternehmen, das 2011 gegründet wurde, hat Investitionen in Höhe von 33 Mio. USD getätigt, eine mobile App eingeführt und der Plattform mehr Währungen hinzugefügt. Es wächst jeden Monat weiter mit einer Rate zwischen 20 und 30 Prozent und gab kürzlich bekannt, dass 1 Milliarde Pfund überwiesen wurden.

YPlan
147-149 Farringdon Road, EC1R 3HN
Die mobile Event-Discovery- und Buchungs-App YPlan wurde Ende 2012 gestartet und bietet eine kuratierte Auswahl an Last-Minute-Angeboten für Events in Städten. Es wurde in London von den Litauern Rytis Vitkauskas und Viktoras Jucikas ins Leben gerufen und bietet seitdem denselben Service in New York und San Francisco. Weitere Städte auf beiden Seiten des Atlantiks sind geplant. Das Team zählt nun 60 Mitarbeiter und behauptet, dass die App auf einem von fünf Londoner iPhones installiert ist.

DueDil
8 Warner Yard, EC1R 5EY
DueDil wurde 2011 eingeführt und ist ein Tool für Geschäftsinformationen, das Informationen über private Unternehmen und Direktoren bereitstellt. Im März letzten Jahres wurden 17 Millionen US-Dollar für die Serie B aufgebracht und in den letzten 12 Monaten verdoppelt. Im Jahr 2013 stellte das Unternehmen seine Abonnementdienste vor und hat mittlerweile mehr als 50.000 zahlende Kunden, die einen sechsstelligen monatlichen Umsatz erwirtschaften. Neue Versionen der API ermöglichen verbesserte Suchfunktionen für die neun Millionen Unternehmen, zu denen sie Informationen enthält.

Geräumig
1-2 Hatfields, SE1 9PG
Spacious zielt darauf ab, den Prozess der Bürovermietung zu vereinfachen und transparenter zu gestalten, indem alle Arten von Flächen auf einer Plattform aufgelistet werden, wobei der gesamte Prozess von der Suche nach einem Standort bis zur Unterzeichnung des Mietvertrags abgewickelt wird. Sie vertreibt auch Produkte und Dienstleistungen für Mieter wie Lagerflächen und Büromöbel. Es wurde im Rahmen des Entrepreneur First-Programms von dem ehemaligen Investmentbanker Tushar Agarwal, dem Informatiker Tom Watson und dem ehemaligen Berater von David Cameron, Rohan Silva, gegründet.

Quelle: Europas heißeste Startups 2014: London (Wired UK)

Ich denke, das fragt wirklich danach, was du mit “aufregend” meinst.

Es werden viele unsexy Probleme gelöst, die vielleicht nicht als mies / aufregend gelten, aber tatsächlich Zähne haben und das Geld ist echt und groß.

Wir bei

Tallyfy

wurden in Chile und jetzt in den USA gefördert. Was wir tun, ist ziemlich episch , weil Prozesse überall in kleinen und großen Umgebungen stattfinden.

Sie zu vereinfachen ist keine sinnvolle Lösung, sondern eine generische Sache. Wir sind auch aus London und ziemlich aufgeregt. Ob sich das auf “andere” auswirkt oder nicht, ist für uns nicht wirklich relevant, da wir wissen, dass wir unsere Aktivitäten bestätigt haben und es ruhig halten möchten.

Vielleicht muss die Frage geklärt werden. Aufregend in welcher Hinsicht?

Geräumig ist jetzt Hubble! Wir sind immer noch der einfache Weg, Büroflächen zu finden, wir sind jetzt noch besser.

Solaborate ist eine Social- und Collaboration-Plattform, die sich an Technologieexperten und Unternehmen richtet, um Produkte und Dienstleistungen zu vernetzen, zusammenzuarbeiten, Chancen zu entdecken und ein Ökosystem zu schaffen. Wir haben vor kurzem unsere Public Beta und Android Mobile App veröffentlicht, sodass jetzt jeder daran teilnehmen und der weltweiten Technologie-Community beitreten kann. Solaborate-Funktionen: https://www.solaborate.com/public/features.aspx Bitte lassen Sie mich wissen, wenn Sie zusätzliche Informationen benötigen oder Fragen haben.