Wie kann ein kleines Start-up mit einem begrenzten Budget neu patentierte und möglicherweise bahnbrechende Baumaschinen verkaufen?

Um die Frage umzuformulieren: Wie können wir mit begrenzten personellen und finanziellen Ressourcen (kleines Start-up mit begrenztem Budget) Verkäufe für dieses Produkt tätigen? Angenommen, die Ausrüstung ist in der Tat neu, wertvoll und für die Baufirmen anwendbar, müssen wir im Verkaufsprozess einige Schritte ausführen:

  1. Aufklären und informieren
    Es ist neu, also müssen wir den Leuten sagen, was es ist und welche Vorteile es hat. Wenn Sie ein guter Verkäufer sind, verkaufen Sie es mit Stellplätzen. Wenn Sie ein guter Designer sind, lassen Sie sich effektive Flyer einfallen. Teilen Sie es über verschiedene Kanäle, online und offline.
  2. Bieten Sie eine Testversion an
    Wie das Freemium-Modell möchten wir, dass Benutzer es zuerst nutzen. Wir wollen, dass sie süchtig sind und auf das Produkt nicht verzichten können. Sie können auch wertvolles Feedback erhalten, um Ihr Produkt oder Ihre Verkaufsargumente zu verbessern.
  3. Finden Sie strategische Partner
    Finden Sie Menschen, die Ihnen helfen können, mehr Menschen zu erreichen und die davon profitieren, Ihnen zu helfen. Sie sind möglicherweise in der Lage, das Produkt zu finanzieren oder beim Marketing, Verkauf oder auf eine Art und Weise zu helfen, die Ihre Schwäche (begrenzte Ressourcen) abdeckt.
  4. Bringen Sie Ihre ersten Nutzer dazu, sich für Ihr Produkt einzusetzen
    Was kann besser sein als organisches Wachstum? Stellen Sie sicher, dass Ihre erste Benutzergruppe ihren Freunden davon erzählt, insbesondere, wenn sie Ihr Produkt lieben. Es ist schließlich eine Form der freien Werbung.

Dies sind nur einige Möglichkeiten, die mein Team beim Aufbau unseres Online-Marktplatzes i1Machines erkundet hat. In einem Startup sind wir oft durch unsere Ressourcen begrenzt, aber wir sollten nicht durch unsere Kreativität eingeschränkt werden. Es gibt viele andere Möglichkeiten, wie wir mit cleverem, kreativem Marketing unsere Zielgruppe kostengünstig erreichen können.

Marketing beginnt mit der Untersuchung Ihrer Kunden. Um also auf den Aussagen von Kamil aufzubauen, müssen Sie das folgende Verständnis für Ihre Zielgruppe erlangen:
1. Der Unterschied zwischen “Bedürfnissen” und “Wünschen” – Sie möchten sicherstellen, dass Ihr Produkt als etwas vermarktet wird, das sie haben MÜSSEN.
2. Einkaufszyklus – ist es saisonal? vierteljährlich? usw. Planen Sie Ihren Marketingeinsatz so, dass er mit den Budgetierungszeiten der Kunden (oder der Branche) übereinstimmt.
3. Gehen Sie die Übung zum Geschäftsmodell durch:
Stanfords Entrepreneurship Corner: Alexander Osterwalder, Autor – Steve Blank, Serial Entrepreneur – Tools für die Generierung von Geschäftsmodellen [Entire Talk]

Sie können die Vorlage ausdrucken oder die iPad-App herunterladen (ich bevorzuge die App) und diese Übung durcharbeiten, um Ihren Kunden und Ihr Wertversprechen aus dem Kontext des Kunden besser zu verstehen.

Ich kenne das Geschäft mit Bodenbelägen nicht und Ihren geografischen Markt kenne ich nicht – Sie brauchen jemanden, der Bodenbeläge in Ihrem Marktgebiet kennt, wenn Sie eine spezifische Antwort erhalten möchten.

Ein Kanal, der manchmal funktionieren kann, sind Berufsverbände – Gruppen, die die Gewerbetreibenden oder Unternehmen repräsentieren, die Ihre potenziellen Kunden sein könnten. Wenn zum Beispiel in Australien die National Wood Flooring Association eher Ihre Konkurrenten als Ihre Kunden sind und Ihr Produkt generell besser für Bauherren geeignet ist, können Sie es bei der Master Builders Association von NSW oder ihren Äquivalenten in den anderen Staaten versuchen .

Diese Organisationen sind eine gute Möglichkeit, direkt zu ihren Mitgliedern zu gelangen, vielleicht eine Konferenz zu sponsern oder etwas so Einfaches wie eine Werbung und / oder ein Editorial in ihren regulären E-Mail- / Newsletter-Mitgliedern. Sie bieten häufig ein angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis, da sie über eine verbesserte Ausrichtung verfügen und als vertrauenswürdige Organisation und Inhaltsfilter auf ihre Mitglieder zugreifen können.

Die Fachpresse ist ein weiterer offensichtlicher Kanal, aber das Budget wird möglicherweise nicht so stark belastet, wie beispielsweise eine Sponsor- oder Werbeanzeige eines Berufsverbands in einem Newsletter / Magazin eines Mitglieds.

Ich bin mir nicht sicher, ob dies eine ernsthafte Frage ist?

Kopieren Sie einfach, wie MLMs es tun (da es genau so aufgebaut ist)
Insbesondere der Teil, in dem Sie erwähnt haben, dass Sie Marketing und Branding durch Vertriebshändler und Vertriebspartner ersetzt haben.
Multi-Level-Marketing

Sparen Sie die 3.000 US-Dollar – Sie können Erfolg erzielen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen

  1. Erstellen Sie ein Dia-Deck, das zeigt, wie viel Geld Sie mit dem Verkauf des bahnbrechenden patentierten Produkts verdienen können
  2. Rekrutiere 5 andere Leute, die 5 andere Leute rekrutieren
  3. Werden Sie Millionär !!!

Es ist wirklich eine halbherzige Reaktion, weil Amway die Ausführung dieses Modells wirklich gut gemacht hat.

Meistens richten Unternehmen ihre Vertriebskanäle in diesen drei Kategorien ein. Ich habe jedoch andere Namen für sie:

1) Distributoren … sie sind die Produktentwickler, sie entnehmen große Mengen aus Ihrem Lager, mit geringeren Margen, und sorgen dafür, dass die Grundlast Ihrer Arbeit in Ihrem Geschäft erhalten bleibt, um die Produktionsanlage am Laufen zu halten

2) Direktverkauf… Umsätze mit hohen Gewinnspannen… Dies sind Innenverkäufe, bei denen das Unternehmen ein oder zwei (relativ) ungeschulte Mitarbeiter einstellen kann, um das Telefon abzuholen, wenn jemand anruft, um eines zu kaufen und die Bestellung im Computer abzulegen. Sie können das Produkt mit einer hohen Gewinnspanne verkaufen (da sie mit dem Händler konkurrieren und ihre Preise kennen). Das Unternehmen kann es problemlos direkt zu denselben Kosten verkaufen, die sie an den Händler verkaufen, aber das würde den Händler schrauben, so dass sie Markieren Sie es, erzielen Sie einen höheren Gewinn für sich selbst, halten Sie die Preise geringfügig unter oder über (je nach Lagerbestand) dem Distributor und geben Sie dem Kunden die Anspielung auf “Direktkauf” .. damit alle zufrieden sind.

3) Affiliate Sales Force… Opportunistische Verkäufe. Wenn das Unternehmen jemanden findet, der sein Produkt verkauft, das das Marketing des Unternehmens finanziert, und nur Provisionen aus dem Verkauf erhält (das Unternehmen muss also kein Geld ausgeben, es sei denn, der Verkauf erfolgt), führt dies zu Gewinnspannen zwischen den beiden anderen Optionen, aber keine Kosten, die das Unternehmen wirklich kostet. Sie können Ihre Partner dazu bringen, ihre Bestellungen über den Innenverkauf zu tätigen. Das Unternehmen spart also Geld bei der Verkaufsunterstützung!

Grundsätzlich müssen Sie verstehen, dass Sie der dritte Weg zum Markt für das Unternehmen sind und dass diese Unternehmen mit der geringsten Wahrscheinlichkeit davon profitieren.

Wenn ich Sie wäre, rechnen Sie zuerst… Wie viele Einheiten müssen Sie verkaufen, weniger Marketing- und Reisekosten, um genug Provision pro Jahr zu verdienen, um das Essen auf dem Tisch zu halten? 200? .. 100?…. Gibt es genug Kunden in Ihrer Nähe, um so viele zu verkaufen? Für wie viele Jahre? Erhalten Sie eine Kürzung der laufenden Lieferungen (wie Sie dem Kunden eine elektrische Schleifmaschine verkaufen können, aber der Gewinn liegt im Verkauf des Sandpapiers). Was passiert, wenn Ihre Kunden zum Distributor oder direkt …?

Sie sind in einer schwierigen Situation. Ich hoffe wirklich, dass die 3.000 Dollar nicht Ihnen gehören, sondern dem, was die Firma Ihnen gibt.

Wenn alle Zahlen stimmen, ist eine Demonstration auf einer lokalen Messe der beste Weg, das Geld auszugeben.

++++++++++++++++++++
Nachdem ich ein paar Tage darüber nachgedacht habe, werde ich auch versuchen, Sie davon abzubringen, diese “Game-Changer” -Beschreibung zu verwenden. Können Sie die Arbeitskosten halbieren? Können Sie die Ausfallzeit um 50% reduzieren? Können Sie dafür sorgen, dass sich Ihre Maschine bei normaler Nutzung und Kundeneinnahmen unter einem Jahr amortisiert?…. Wenn die Antwort auf ALLE diese Fragen nicht Ja lautet, ändern Sie das Spiel nicht, sondern verkaufen ein Tool. Bauarbeiter sind Menschen, die mit ihren Händen arbeiten. Dies ist nicht das Gleiche wie das Starten einer Website. Sie werfen Schlagworte nach ihnen. Sie gehen weg, bevor Sie Ihr Dia-Deck fertig stellen.

Danke für die A2A!

Ich weiß, wir sollten im Rahmen der Frage bleiben, aber basierend auf Ihrer Produktbeschreibung klingt es so, als würden Sie besser versuchen, stattdessen Empfehlungsmarketing zu verwenden. Mit anderen Worten, kombinieren Sie 2) und 3).

Das ist weil:

1. Es hört sich so an, als wäre das Produkt nichts, worauf SEO oder digitale Marketingstrategien zugreifen
2. Das Produkt klingt hoch spezialisiert und branchenspezifisch

Da 3000 Dollar nicht ausreichen, um ein Gehalt oder einen Gewinn auszuzahlen, gehe ich davon aus, dass Sie nur versuchen, ein Netzwerk aufzubauen, und dass diese Kampagne kurzfristig ist.

Ich würde mit den anderen Bemühungen, dem Vertrieb und den Bauunternehmen zusammenarbeiten. Sie haben Zugriff auf einen bestehenden Kundenstamm. Wenn Sie zusammenarbeiten können (ein großes Wenn), können Sie Ihren Einfluss exponentiell steigern, indem Sie “Cold Calls” reduzieren. Es kann sich lohnen, die Hersteller davon zu überzeugen und sie bei der Arbeit zu unterstützen. Sie können sie daran erinnern, dass dies in ihrem besten Interesse liegt und warum dies Ihrer Meinung nach hilfreich ist.

Die 3000 US-Dollar können für die Herstellung von Broschüren usw. mit einer guten Kopie und gutem Design verwendet werden. Sparen Sie dabei nicht am Design. Die Leute wollen immer das Gefühl haben, aufzukaufen.

Geben Sie so wenig Geld wie möglich für Reisen aus. Die Erreichbarkeit und schnelle, kompetente Reaktion auf Kunden ist ein angemessener Ersatz für die Arbeitszeit.

Hoffe das hilft!

Tl, dr; Bestehende Netzwerke nutzen, um Kundenstamm aufzubauen, das Geld für Werbematerial zu verwenden und auf Kunden zu reagieren.

Mit wie vielen Menschen aus der Baubranche haben Sie tatsächlich gesprochen? Sie benötigen kein Budget – nur ein Telefon, ein Branchenbuch oder die Website des Unternehmens. Sie können dann das Telefon anrufen oder E-Mails versenden und Besprechungen abhalten.

Ich weiß nicht viel über diese Branche, aber wie sieht der Kaufzyklus aus? Darum kannst du herum planen
Auch – ich bin generell vorsichtig gegenüber Leuten, die die Begriffe “patentiert” und “spielverändernd” verwenden – für mich klingt das sehr dumm. nur eine persönliche skurrilität.

Viel Glück und vielen Dank für die Bitte, dies zu beantworten.

Ich frage ihre Verkaufsstrategie. Der Direktverkauf beim Aufbau eines Kanals, der Investitionen erfordert, kann sehr problematisch sein. Wenn Sie als ein verbundenes Unternehmen die Nachfrage erstellen und Ihr Interessent direkt vom Unternehmen kauft, können Sie leicht am kurzen Ende des Umsatzes landen.

Ich würde es nicht in Betracht ziehen. Drei Vertriebskanäle für ein Startup? Kuss des Todes IMNSHO – Sie erhalten weniger als null echte Unterstützung. Kaufen und lesen Sie “Selling the Wheel” von Jeff Cox.