Was ist ein großer Geldbetrag für einen Investor?

Investoren kommen in allen Größen. Die meisten haben eine Bandbreite, in die sie normalerweise investieren. Für einige Anleger wäre 60 Grand ein wahnsinnig großer Geldbetrag, für andere mag er direkt in der Zone liegen und für andere mit großen Portfolios könnten 60K zu klein sein, um damit zu spielen. Es gibt ein altes Sprichwort, nach dem es manchmal einfacher ist, eine Million als 10.000 Dollar zu verdienen. Ziemlich oft fällt ein Investitionsbetrag zwischen den Rissen gleichzeitig zu groß und zu klein aus. Wir sind auf dieses Rätsel gestoßen, als wir nach Investoren für unsere drei Filme gesucht haben.

Aus Gründen des Überlebens und der Rentabilität versuchen Anleger, nicht alle Eier in einen Korb zu legen. Wenn ein Anleger also insgesamt 61.000 US-Dollar investieren muss, ist es unwahrscheinlich, dass er 60.000 US-Dollar in ein Projekt investiert. Eine Einschränkung, die alle Anleger umgehen müssen, ist die Liquidität. Möglicherweise verfügen sie über eine große Anzahl von Anlagen und ein großes Nettovermögen auf dem Papier, aber ihr gesamtes Geld könnte gebunden und nicht verfügbar sein, wenn sich eine weitere gute Gelegenheit ergibt. Viele Anleger haben auch erhebliche Verbindlichkeiten, Hypotheken, Kreditlinien, Geschäftskredite usw. Je nachdem, wann Sie sich ihnen nähern, fühlen sie sich möglicherweise überfordert, und obwohl ihr Nettovermögen ihre Haftung bei weitem übersteigt, können sie kein weiteres Spiel mehr aufnehmen. Ein Jahr später mag es eine ganz andere Geschichte sein.

Der einzige Weg, sicher zu wissen, ist, den Investor zu überzeugen und zu sehen, was passiert. Lassen Sie sich von den negativen Ergebnissen nicht enttäuschen. Investoren sind ständig auf Dinge eingestellt und können nicht in alles investieren, was sie möchten. Investoren und / oder Investitionsgelder zu beschaffen, ist eine der größten Herausforderungen eines Start-ups.

Viel Glück mit Ihrem Projekt.

Dies hängt von der Art des Anlegers ab.

Angel-Investoren könnten es unangenehm finden, so viel Geld für Ihren Prototyp zu geben. Größere VC-Firmen würden nicht blinzeln, wenn Sie mehr verlangen, wenn der Prototyp so vielversprechend ist, wie Sie sagen.

Auf das Risiko kommt es an.

  • Wie einfach ist es für andere, Ihr Produkt zu kopieren, wenn es auf den Markt kommt?
  • Wie viel Geld brauchen Sie wirklich, um ein Unternehmen rund um Ihr Produkt aufzubauen?
  • Wann beabsichtigen Sie, Ihr Produkt zu monetarisieren und Einnahmen zu generieren?
  • Wie / wann erhalten Ihre Anleger ihre Exit-Möglichkeit (IPO)?

Ich würde vorschlagen, dass Sie mehr verlangen, Sie können Ihre Kosten unterschätzen, und eine Unterlieferung ist ein schlechtes Zeichen. Wenn Ihre Idee so großartig ist und Sie sie ausbauen und monetarisieren können, ist das Geld der Anleger weniger von Bedeutung. Aber Sie müssen in der Lage sein, Investoren davon zu überzeugen, dass das, was Sie sagen, wahr ist.

Ich denke, Sie stellen die falsche Frage. Es geht nicht darum, wie viel Sie von einem Investor erhalten, sondern wie viel und zu welchen Kosten Sie im Hinblick auf Eigentum oder Kontrolle. Wenn Sie einen Plan haben, sollten Sie wissen, wie viel Sie benötigen, um vom Prototyp zu einem Produkt mit minimaler Lebensfähigkeit zu gelangen. Das ist der Betrag, den Sie aufbringen müssen, und obwohl ein Investor möglicherweise nicht ausreicht, hängt er möglicherweise nur davon ab.