Welches sind die fehlgeschlagenen / nicht so erfolgreichen Aggregator-Startups, die versucht haben, das UBER / AIRBNB / OYO / OLA-Modell zu kopieren? Und was sind die Gründe?

Der Erfolg von Uber und Airbnb leitete eine neue Ära von On-Demand-Startups ein.
Diese Startups positionierten sich als “Uber of X” und lieferten On-Demand-Dienste zu erschwinglichen Preisen.

Eines der größten fehlgeschlagenen Start- ups von ‘Uber Of X’ ist Homejoy. Homejoy stellte den Haushalten Reinigungsdienste auf Abruf zur Verfügung. Nach der Beschaffung von mehr als 30 Millionen US-Dollar und der Expansion in mehr als 30 Städte stellte Homejoy seinen Betrieb ein, da die meisten Probleme das Start-up mit Kundenbindung und qualitativ hochwertigem Service plagten.

Ein weiteres Startup, das mit viel Fanfare angefangen hat und nun mit Problemen konfrontiert ist, ist Grofers. Grofers ist ein On-Demand-Lieferservice, der Kunden mit Lebensmitteln und anderem täglichen Bedarf versorgt.
Nachdem Grofers eine enorme Summe von 120 Millionen US-Dollar gesammelt hatte, weitete er seine Aktivitäten auf viele Städte aus. Aufgrund mangelnder Traktion in diesen Städten und zunehmender Verluste musste Grofers den Betrieb in 9 Städten einstellen.

Das Hauptproblem bei On-Demand-Startups ist, dass die meisten von ihnen kein Problem lösen. Im Gegensatz zu Uber, das Pendelprobleme in San Francisco frühzeitig löste oder Airbnb, das Vermieter und Mieter zusammenbrachte, nehmen die meisten dieser Startups ihre Geschäftstätigkeit mit dem Ziel auf, Leichtigkeit zu gewährleisten und Komfort für die Kunden. Sie gehen keine Probleme für den Kunden an und oft wird die anfängliche Traktion als Bestätigung der Idee verwechselt.

Später, wenn diese Startups Wachstum anstreben, wenden sie sich Rabatten oder anderen Formen des anorganischen Wachstums wie Cashbacks, Empfehlungen usw. Zu. Dies erhöht die Kosten der Kundenakquise. In vielen Fällen nutzen Kunden solche Werbeangebote in vollem Umfang, um niemals zurückzukehren, wenn die Rabatte aufgebraucht sind.
Die Kosten für die Kundenbindung steigen dann überproportional.
Es ist verständlich, dass für die Akquisition von Kunden Anreize erforderlich sind, die sie anlocken, sich jedoch nur auf Rabatte stützen, um Kunden zu akquirieren und zu halten, was auf ein sinkendes Schiff hindeutet.

Es ist oft zu sehen, dass VCs und Investoren an einem für ihren Beruf spezifischen Syndrom leiden – der FOMO, dh der Angst vor dem Ausbleiben . Diese Investoren, die sich aus diesem Sektor ausgeschlossen fühlten, beschlossen, auf den Zug zu steigen und fingen an, enorme Summen in diese Startups zu pumpen.
Die Gründer mit Investoren-Rückendeckung expandieren aggressiv und greifen auf verschiedene Werbeangebote zur Kundengewinnung zurück. Sobald das Geld versiegt, halten diese Start-ups keine Kunden mehr, die den angebotenen Service für absolut notwendig halten. Dies erhöht den Druck auf die Gründer, die dann ihre Torheit erkennen und damit beginnen, ihr Haus in Ordnung zu bringen, nur um zu erkennen, dass es bereits zu spät ist.

Es kann nur einen Schüler geben, der zuerst kommt. Sie sind keine Bindungssituation in dem Fall.

Personen oder Ideen, die das Publikum als erstes beeindrucken, haben eine höhere Wahrscheinlichkeit, den Markt anzuführen. Auch Wettbewerber gibt es auf dem Markt, aber entweder sind sie ein bisschen schwach oder haben nicht die gleiche Position inne. Weil jeder sein eigenes Positives und Negatives hat.

Der Grund, warum es fehlschlägt, liegt darin, dass Sie gleich zu Beginn versuchen, zu den Top-Führungskräften aufzusteigen. Ich glaube, das ist nicht die Art und Weise, wie Sie Erfolg haben.

In der Tat, behalten Sie die Konkurrenten als Ihr Vorbild. Analysieren Sie ständig und versuchen Sie dann, das zu tun, was sie nicht tun. Denken Sie immer an die Möglichkeit, die Ihnen helfen könnte, Ihren Konkurrenten zu überwinden.

Wenn Sie die Zielgruppe mit bester Qualität und Merkmalen ansprechen, können Sie den Erfolg definitiv erreichen.

Tun Sie auch, was Ihr Kunde bereit ist und nicht, was Sie tun möchten.

Auch Finanzierung und Team spielen eine wichtige Rolle. Da entscheidet das Niveau und die Qualität der Bewerbung.

Wir waren Teil vieler Startups und haben einen großen Erfolg erzielt:

Tap N Sell (Marktplatz): TapNSell – Flohmarkt der Welt – Android-Apps auf Google Play

Throne: THRONE: Kaufen Sie Sneakers & Sell Shoes + Streetwear Marketplace im App Store

Würde mich freuen, wenn wir darüber diskutieren können, damit ich euch weitere Ideen mitteilen kann. Wir sind spezialisiert auf die Beratung von Startups.

Grüße,

Sidecar wurde 2011 gegründet und am 31. Dezember 2015 geschlossen.

Das Unternehmen war mit Investitionen von Union Square Venture, Avalon Ventures, Lightspeed Venture Partners und Google Ventures sehr gut finanziert.

Insgesamt sammelten sie 10.000.000 US-Dollar von mehreren Milliardären, darunter auch Sir Richard Branson.

Fehlende Finanzierung war für dieses Startup kein Problem.

Ein Kampf mit einer Regierung ist immer eine sehr teure Strategie.

Damals war Sklaverei legal.

Einige Gesetze sind sehr wichtig und wenn sie verabschiedet werden, werden Sie die Welt für immer positiv verändern.

Diese edlen Individuen müssen jedoch oft ihr gesamtes Vermögen, ihre Freiheit und in vielen Fällen ihr eigenes Leben verlieren.

Nelson Mandela könnte ein Beispiel für diese Art von Individuum sein.

Er verbrachte 18 Jahre auf Robben Island in einer kleinen Zelle.

Suni Paul, Jahan Khanna und Adrian Fortino haben die Welt für immer positiv verändert, und wir haben ihnen viel zu verdanken.

Bereits im Jahr 2012 versuchte die California Public Utilities Commission, Uber, Lyft und Sidecar.

Ein Jahr später wurden die Gesetze geändert und die TNCs (Transportation Networks Companies) vom Bundesstaat Kalifornien anerkannt.

Der enorme Erfolg und die große Anerkennung von Uber und AirBnb führten dazu, dass eine Reihe von Startups das ähnliche Modell rücksichtslos kopierten, um es in der Generation der Startups groß zu machen.

Rund 90% der Startups scheitern entweder innerhalb von Monaten nach ihrer Gründung oder einige Monate später.

Es gibt viele Gründe, die dazu führen, dass Starts, die das Uber For X-Modell kopieren, nicht erfolgreich sind. Ich habe bereits erwähnt, was die Erfolgsfaktoren für Startups sind, die das Uber For X-Modell verwenden.

Es gibt viele Startups, die gut angefangen haben, aber im Laufe der Zeit den Dampf verloren haben.

  1. Shuddle
    Der als “Uber For Kids” bezeichnete Ride-Hagel-Service schloss sein Geschäft nach zweijähriger Betriebszeit.

    Shuddle war nicht in der Lage, ein Gleichgewicht zwischen Fahranforderungen und Fahrern zu finden, wodurch die Betriebskosten erhöht wurden.

    Darüber hinaus führte die starke Konkurrenz von Uber und Lyft zu Verlusten bei Shuddle. Dies hat dazu geführt, dass sich Investoren aus dem Projekt zurückgezogen haben und neue Investoren zurückschrecken.

  2. Couchsurfen
    Eine Plattform ähnlich wie AirBnb, mit dem Unterschied, dass Sie eine Schlafcouch für die Nacht buchen können.

    Dieses Geschäft verzeichnet seit langem keine Gewinne mehr und ist kaum in der Lage, die operativen Kosten und Einnahmen im Gleichgewicht zu halten.

    Das Hauptproblem beim Couchsurfen ist, dass es trotz strenger Sicherheitsrichtlinien nicht in der Lage ist, Gastgeber und Gäste ordnungsgemäß zu überprüfen, was in vielen Fällen zu Straftaten führt.

  3. Zo Zimmer
    Zo, der einst vom Wettbewerber von Oyo Room stammte, ist jetzt ein Teil des schnell wachsenden Budget-Hotel-Aggregators.

    Zo Rooms war bemüht, zu überleben, da es unterdurchschnittliche Leistungen, niedrige Werbeaktionen und hohe Betriebskosten bietet.

    Zo scheiterte daran, mehr Geld von Investoren zu sammeln, um das Geschäft am Laufen zu halten, und wurde schließlich von Oyo Rooms gekauft, wodurch Zos ständiger Kampf um die Aufrechterhaltung der Geschäftstätigkeit beendet wurde.

  4. Taxi sicher
    Basierend auf dem Modell, das Ola Cabs ähnelt, erzielte Taxi For Sure positive Bewertungen bei den Kunden, da sichergestellt wurde, dass die Taxis pünktlich eintreffen. Es enthielt auch einzigartige Ideen als Buchung von Taxis über Tweets.

    Als TFS jedoch spät in der Szene der On-Demand-Taxibuchung ankam, sah er sich der Hitze des Aggregator-Riesen OLA ausgesetzt und wurde von OLA gekauft.

OYO Rooms ist das größte Markennetzwerk von Hotels und bietet uns eine komfortable, sichere, zuverlässige und freundliche Unterkunft zu einem vernünftigen Preis. Ihr Ziel ist es, die Art und Weise zu ändern, in der Menschen sich vom Haus fernhalten, und sicherzustellen, dass alle Zimmer mit modernem Luxus ausgestattet sind, um sowohl Urlaubern als auch Geschäftsreisenden gerecht zu werden. Vor kurzem ist es in Malaysia und Indien tätig. Das Geschäftsmodell ist ein Hotelaggregator-Modell, jedoch nicht dasselbe wie bei anderen Unternehmen.

Das Geschäftsmodell ist ziemlich unterschiedlich. Ihr Arbeitssystem ist auf Wiederverkaufsbasis und nicht auf Provisionsbasis. Sie nehmen die Zimmer innerhalb eines Monats von Hotelpartnern oder Hotels vor. Infolgedessen erhalten Hotelbesitzer die Buchung im Voraus und gewähren OYO Rooms einen Rabatt von etwa 40 bis 50 Prozent. Wenn die Hotelbesitzer die Buchung erhalten oder nicht, wurden sie bereits von OYO Rooms bezahlt.

Nennen Sie mich bitte einen Sadisten, aber die Tatsache ist: Nicht jede Geschäftsidee passt in dieses On-Demand-Servicemodell.

Kurz gesagt, haben Uber für Ärzte, Uber für Pizza, Uber für Wäsche, Uber für Logistik, Uber für Parkplätze, Airbnb für Boote / Autos / Fahrräder, Airbnb für Eventmanagement und ähnliche andere Service-Ideen unter verschiedenen Nischen ein gemeinsames Element Welches ist Priorität für die Kunden und ihre Bedürfnisse.

Alle diese Nischen berücksichtigen im Alleingang das Leid der manuellen Bemühungen des Benutzers und implementieren dann eine digitale Bühne, um sie für ihr Geschäft zu werben.

Um die Antwort genauer zu formulieren, habe ich diesen Blog gefunden, in dem die genauen Gründe für das Fehlschlagen von Uber for X-Starts aufgeführt sind: Warum ist Uber for X-Startups fehlgeschlagen?

Hoffe das hilft 🙂